Langlauf Bärenwil

Es müssen nicht immer die Alpen sein: Langenbruck-Bärenwil ist ein überschaubar gebliebenes Wintersportgebiet mit familiärer Atmosphäre. Neben Skiliften gibt es auch Langlaufloipen. Idyllisch auf einer Hochebene liegt die Loipe Bärenwil.

Langenbruck, die höchstgelegene Gemeinde im Kanton Baselland, war früher ein Luftkurort vorwiegend für Gäste aus Basel. Bekannt war der Ort für die 1955 erbaute Erzenbergschanze. Die damals grösste Skisprungschanze der Schweiz galt als Magnet für die Weltelite. Im Jahr 2000 fand mit den Schweizer Juniorenmeisterschaften der Nordischen Kombination der letzte offizielle Wettkampf statt, 2010 wurde die veraltete Schanze wegen fehlendem Nachwuchs abgebrochen.
Nach wie vor grosser Beliebtheit erfreuen sich die Loipen. Die Loipe Bärenwil liegt zwischen den ersten beiden Juraketten, auf einem weiten Hochplateau (ca. 800 m.ü.M). Die Strecke ist abwechslungsreich, bietet Passagen durch teils dichte Wälder, variantenreiche Aufstiege und Abfahrten sowie Abschnitte im freien Gelände mit Blick auf den Beretenchopf (1104 m.ü.M).
Das Après-Ski-Programm lässt sich im gemütlichen Restaurant Chilchli fortsetzen, unmittelbar neben der Loipe gelegen. Ebenfalls im Weiler Bärenwil befindet sich das Gesundheitszentrum Bärenwil Langenbruck: Hier kann der Langlauf-Hund Lilly ausgeliehen werden, ideal für das Intervalltraining auf Ski.

auf Google Maps anzeigen

Langlauf Bärenwil

Bärenwil 192
4438 Langenbruck

info@loipelangenbruck.ch.

Weitere Informationen